Mitgliederwerbung

„Drei-Mappen-Projekt“ erfolgreich gestartet

Das neue Konzept mit drei unterschiedlichen Mappen für unsere Betriebsrätinnen und Betriebsräte soll dabei helfen, die Ansprache in den Betrieben gegenüber den unorganisierten Kolleginnen und Kollegen zu erleichtern. Dabei richten sich die Mappen an neue Mitarbeiter, langjährige Mitarbeiter und an diejenigen Kolleginnen und Kollegen, die kurz vor ihrer Rente stehen.

IG BCE Bezirk Hamm

24.01.2017
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Nach rund einem halben Jahr Planung steht die Auslieferung der drei Mappen in unsere Betriebe nun kurz vor dem Startschuss. Jeweils 1.000 Exemplare der drei Mappen sollten in den kommenden Jahren unseren Funktionären, Betriebsräten und Vertrauensleuten vor Ort helfen, Mitglieder für die IG BCE zu gewinnen.

Die speziell für die jeweilige Personengruppe entwickelten Mappen sind eine Hilfe, um einen ersten Gesprächseinstieg mit den Unorganisierten zu erleichtern und die jeweiligen IG BCE-Angebote für die einzelnen Personengruppen vorzustellen. In den kommenden Wochen beginnt das Bezirksteam deshalb, seine Betriebe mit einer Grundversorgung an Mappen auszustatten.

„Für uns ist das „Drei-Mappen-Projekt“ ein weiterer Eckpfeiler einer nachhaltigen und zielgruppengerechten Mitgliederwerbung und soll dabei helfen, die Mitgliederzahl im Bezirk zu stabilisieren“, so Bezirksleiter Lothar Wobedo. Gerade deshalb seien die Mappen auch bewusst so entwickelt, dass die Betriebe diese jederzeit um weitere Materialien, z.B. Infos aus dem Betriebsratsgremium, erweitern können.

Nach oben